Free Mac Software - Das Portal für freie Mac OS X Software
Follow us on twitter

Das Portal für freie Mac OS X Software.

  • Blog
Tobias

Sinn oder Unsinn: iPhone optimierte Websites

schrieb am 3. Januar 2008Tobias

Bereits seit Oktober gibt es MACNOTES in einer für das iPhone und den iPod touch optimierten Version. Ab heute steht eine noch weiter verbesserte Version der Site zur Verfügung. Aber wieso verdammt nochmal?

Versteht mich nicht falsch, ich liebe Seiten die für mobile Endgeräte optimiert sind. Kleine Bilder, keine Werbung und intuitive Navigation ist super. Ich gehe selber ab und zu mit meinem Sony-Mobiltelefon ist Netz und es ist einfach schrecklich. Eine abgespeckte und benutzbare Version fürs Handy ist definitiv toll.

Macnotes für mobile Endgeräte

Was ich an dem ganzen Hype nicht verstehe, wirbt nicht Apple selber mit dem folgenden Text: “Mit dem fortschrittlichen Web-Browser Safari lassen sich Webseiten auf Ihrem iPhone so anzeigen, wie diese auch wirklich gestaltet wurden.” Wieso also Seiten für das iPhone und den iPod touch optimieren? Die brauchen das doch garnicht.

Die nächste Frage, die sich mir dann im Anschluss stellt: Wer verdammt nochmal hat ein iPhone? Ich kenne einige Leute, aber niemand von denen hat ein iPhone. Nagut einer doch, aber der ist Apple Händler.

Aber vielleicht bringt uns das iPhone das lange ersehnte mobile Internet. Möglicherweise kann man demnächst wirklich mehr Seiten mit dem Handy betrachten. Schön wäre das.

Abschließend bleibt trotzdem die Frage nach dem Warum? Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen, damit ich den ganzen Rummel verstehe:

  • Habt Ihr ein iPhone?
  • Kennt Ihr jemanden der ein iPhone hat?
  • Wieso sollte man seine Seite für das iPhone und nicht für mobile Endgeräte aller Art optimieren?

 

 

7 Reaktionen zu “Sinn oder Unsinn: iPhone optimierte Websites”

  1. Tekl
    Am 3. Januar 2008 um 15:20 Uhr

    Da das iPhone ein anderes Bedienkonzept hat, können angepasste Seiten schon sinnvoll sein, besonders bei Seiten, die sich der Apple-Welt widmen. Ansonsten sollte aber doch ein entsprechendes Stylesheet ausreichen.
    Ich finde aber generell eine Optimierung über Stylesheets sinnvoll, z. B. stören oft bei schmalen Bildschirmen die Seitenleisten, da der Text dann sehr klein wird. Klar hat das iPhone das ‘echte’ Internet, aber das heißt ja nicht, dass das für dieses Gerät gerade ideal ist.
    Ich kenne nun flüchtig eine Person mit einem iPhone und mein Chef hat ein iPod touch.

  2. Sergej
    Am 3. Januar 2008 um 20:15 Uhr

    Hallo Tobi.

    Apfelzeug ist auch für iPhone optimiert. Gut so.

    Warum ich das gemacht habe? Das ist schon richtig, dass Safari die eigentliche (unangepasste) Seite auch ohne einer Anpassung korrekt darstellen kann. Doch nach der Optimierung braucht der iPhone-Nutzer nicht mehr zoomen, horizontale Scrollbalken sind auch weg – man muss weniger mit dem Finger bewegen und das Lesen wird angenehmer.

    Hinzu kommt auch die Tatsache, dass die iPhone-Version meistens werbefrei ist. Auch Seitenelemente, die auf einem Mobiltelefon sowieso nicht benutzt werden können, werden unterdrückt.

    Das alles zusammen macht eine ans iPhone angepasste Webseite schlanker, benutzerfreundlicher und wenn ich an den kommenden 29 € Tarif mit beschränktem Traffic denke…

    Wer hat iPhone? 5 Millionen im Januar 2008 (Apple-Aktie auf Rekordkurs)

  3. Tobias
    Am 4. Januar 2008 um 00:50 Uhr

    Keine Frage ich liebe grundsätzlich schmale und schnelle Seiten. Leider trifft das auf 90% der Seiten im Internet nicht zu. Wenn ich auf meinem Mobilelefon (mit kleinem Display) Seiten ohne Bilder, Werbung und Seitenelemente bekommen, dann super. Aber wieso fällt den Site-Betreibern das erst jetzt ein. Es gab auch schon Internet auf dem Handy vor dem iPhone. Ich glaube, dass es in der Regel eher Marketing als wirklich “Denken an den Nutzer” ist. Das ist jedenfalls meine persönliche Meinung.

  4. Sergej
    Am 8. Januar 2008 um 21:40 Uhr

    Mit dem iPhone ist das Thema “Mobiles Internet” erst recht interessant geworden. Die Anpassungen sind auch minimal, da reicht eine simple CSS-Anpassung absolut aus und das Rad muss nicht neu erfunden werden.

  5. Tobias
    Am 8. Januar 2008 um 21:55 Uhr

    Das verstehe ich nicht! Es gibt seit Jahren WAP und UMTS gibt es auch schon eine ganze Weile. Durch die güntigen Base-Tarife wird das Ganze auch bezahlbar.

    Keine Frage das iPhone ist technisch großartig, aber mobiles Internet ist ein alter Hut. Da ich leider weder iPhone habe, noch mit der T-Com ins Netz gehe, weiss ich leider auch nicht wie die Qualität ist. Ich geh seit fast einem halben Jahr mit Base ins Internet (ausschließlich) und der Proxy und die Geschwindigkeit ist schrecklich. Nur durch einen Trick bekommt man Bilder unkomprimiert angezeigt. Eine ganze Zeit lang konnte ich die Google Seite nicht aufrufen.

    Für mich ist das mobile Internet schon seit Jahren interessant, aber durch günstige Tarife und Geräte erst jetzt möglich. Beides bietet das iPhone allerdings nicht.

  6. Swissberry
    Am 26. Januar 2008 um 07:39 Uhr

    …. wenn Du auf meine Seite mal gehst, wirst Du schnell rausfinden WISO man iPhone optimierte Seiten bracht.

    http://www.phone-edition.ch

  7. Manni
    Am 22. März 2008 um 01:16 Uhr

    hi, ich finde die optimierten Seiten total scheisse! Habe iPhone und die schlichten Seiten nerven, sind anders als die Originalseiten und bringen Navigationsprobleme. Sind auch furchtbar user unfreundlich, Beispiel: wetter.com! im original mit 10 Tage Wettervorhersage, auf iPhone dummelig und scheissnervig Tag für Tag mühsam nacheinander vorzutippen. Sehe ätzend. Ich meide nun diese blödsinnigen Seiten auch mit dem pc und empfehle sie nicht mehr weiter. Wäre schön wenn man das irgendwie aufm iPhone abschalten könnte!!! Hat jemand einen Tipp? Es NERVT!

Einen Kommentar schreiben

 
 
Eintragen bei
  • hype
  • Eintragen bei  Oneview
  • Eintragen bei  Readster
  • Eintragen bei  Newsvine
  • Eintragen bei  Reddit
  • Eintragen bei  Webnews
  • Eintragen bei Digg
  • Eintragen bei  del.icio.us
  • Eintragen bei  Google
  • Eintragen bei  Mr. Wong
  • Eintragen bei  Technorati
  • Eintragen bei  Yahoo!
Werbung
 
Empfehlungen unserer Partner
 

Auf www.united-domains.de können Sie eine Domain reservieren oder registrieren und einen Domaincheck durchführen.
Freunde & Bekannte Freunde einladen
blogoscoop
© 2014 andreas-witt.net powered by WordPress