Free Mac Software - Das Portal für freie Mac OS X Software
Follow us on twitter

Das Portal für freie Mac OS X Software.

  • Blog
Andreas

Navigations-Lösungen fürs iPhone im Überblick

schrieb am 15. Juli 2009Andreas

Nach und nach “strömen” immer mehr Anbieter mit Navigations-Apps fürs iPhone in dem App-Store. Dabei unterscheiden sich die Lösungen nicht nur im Preis, sondern auch im Funktionsumfang und den optionalen Hardware-Zubehör. Ich werde die bisher verfügbaren Navigations-Programme fürs iPhone kurz vorstellen und diese Liste in Zukunft weiter aktualisieren. Ich würde mich freuen, wenn ihr diese Übersicht mit euren Erfahrungen zu den Programmen ergänzt :)
google_maps_icon

1. Google Maps (im iPhone OS enthalten)

Die erste verfügbare Navigations-Lösung ist die bereits im iPhone enthaltende Google-Maps-Integration. Über die bekannten Funktionen der Web-Anwendung hinaus, wird das GPS-Modul des iPhones zur Positionsbestimmung genutzt und auf der Karte angezeigt. Die Routenplanung stellt sich in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung dar, bei der man selbstständig “Weiterklicken” muss und zwischen dem Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Auto oder zu Fuß wählen kann. Das Kartenmaterial wird dabei über eine Internetverbindung nachgeladen.
mobilenavigatorlite

2. MobileNavigator

Der Hersteller Navigon hat mit seiner Lösung MobileNavigator als erster Hersteller eine “richtige” Navigationslösung für das iPhone veröffentlicht. Im Gegensatz zu Google Maps und Roadee ist das Kartenmaterial bereits im Programm enthalten. Dadurch benötigt man während der Nutzung keine aktive Internetverbindung, jedoch einiges mehr an Speicherplatz auf dem iPhone. Zudem bietet MobileNavigator eine Sprachsteuerung, wie sie aus dem PKW-Bereich bekannt ist. Neben 2D- und 3D-Ansichten bietet MobileNavigator einen Reality View Pro bei Autobahndreiecken und -abfahrten.

Update am 11.09.09:
Mobile Navigator verfügt jetzt über eine automatische Tag- und Nacht-Umschaltung, Text-to-Speech und einer integrierten iPod-Steuerung

Update am 30.10.09
Mit der Version 1.3 bietet Navigon den Dienst “Traffic Live”, der im Gegensatz zum “normalen” TMC-Verkehrsmeldungen zuverlässiger funktionieren soll. Diese Funktion gehört jedoch nicht zum Standumfang dazu und muss als “In App Purchase”-Erweiterung für 19,99 € nachgekauft werden.

Update am 30.11.09
Seit heute steht die Version 1.4 zum Update bereit. Die neue Version bietet eine Fußgängernavigation, eine einfache Suche mit Googe Local Search und ermöglicht die Eingabe von Geokoordinaten.

Update am 30.03.2010
Ab der Version 1.5 können Ankunftszeit, Standort und Fahrtziel als Statusinformation an Twitter und Facebook gesendet werden. Mit MyRoutes ermittelt der MobileNavigator das individuelle Fahrverhalten um optimierte Fahrstrecken vorzuschlagen.

MobileNavigator ist derzeit in den drei folgenden Versionen erhältlich:

3. Roadee

Roadee ist eine Navigations-Lösung die auf dem Kartenmaterial von OpenStreeMap und der Routenplanung von Cloudmade basiert. Wie auch bei der Google Maps-Integration, lädt Roadee das benötigte Kartenmaterial via WLAN/UMTS/EGDE auf das iPhone. Derzeit bietet Roadee noch keine Sprachausgabe und keinen Hinweis auf Blitzer oder Verkehrsmeldungen, lediglich eine Geschwindigkeitsanzeige ist implementiert. Dies soll sich jedoch in Zukunft ändern, wie der Entwickler selbst in einem Interview verrät.

Update am 31.07.09
Roadee bietet jetzt Sprachausgabe (derzeit Englisch), eine überarbeitete Oberfläche und die Ansicht im Landscape-Format

Roadee ist derzeit für 1,59 € im App Store* erhältlich.
mobilemaps

4. Mobile Maps

Die derzeit jüngste Lösung ist Mobile Maps Europe vom Hersteller Sygic. Mobile Maps Europe enthält das gesamte Kartenmaterial für Europa, so dass hierfür ebenfalls keine Internetverbindung notwendig ist. Natürlich bietet Mobile Maps eine Sprachausgabe bei der Routenführung und wirbt mit der Anzeige von Parkplätzen in ihrer Nähe. Mobile Maps kann im Hoch- und Querformat genutzt werden und ermöglicht das Telefonieren direkt aus der Anwendung heraus.

Update am 23.09.09:
Mit dem Update lassen sich Adressen direkt aus dem Adressbuch einlesen. Zudem soll auch die GPS-Leistung verbessert worden sein.

Mobile Maps ist derzeit nur in der folgenden Version im App Store erhältlich:

IGO-icon

5. iGO My way (04.08.2009)

Ein weitere Lösung, die sich im gehoberen Preissegment ansiedelt ist iGO My way vom Hersteller NNG Global Services Kft.Das iPhone App nutzt für die Navigation Kartenmaterial von Navteq und bietet Karten von Europa und Nordamerika. Das Kartenmaterial ist im Funktionsumfang enthalten und wird auf dem iPhone gespeichert und beansprucht dabei 1,39 GB Speicherplatz. Neben 3D-Ansichten bei Autobahnkreuzen werden auch Landschaften und besondere architektonische Bauwerke als 3D-Modell dargestellt. iGO My way ist derzeit in den folgenden Versionen erhältlich:

Bis Ende 2010 verspricht der Hersteller vierteljährliche kostenlose Karten-Updates.
tomtom-iphone-icon

6. TomTom

Der namenhafte Hersteller für mobile Auto-Navigationsgeräte TomTom hat für das iPhone ebenfalls eine Softwarelösung veröffentlicht. Überzeugen tut die Applikation unter anderem durch die leichte Bedienung, den integrierten Radarwarner und der intelligenten Streckenführung. Neben der Navigation fürs Auto kann die TomTom-Lösung auch für die Navigation mit dem Fahrrad oder zu Fuß genutzt werden. Derzeitiges Alleinstellungsmerkmal ist das TomTom iPhone Carkit*, welches aus ein Halterung mit GPS-Empfänger und integrierten Mikrofon besteht und somit auch iPod touch und iPhone-Besitzern der ersten Generation das Navigieren via GPS ermöglicht.

Update am 12.11.09
TomTom hat nun die Funktion Text-to-Speech implementiert, die die Straßennamen vorlesen kann und somit die Sprachnavigation vereinfacht. zudem wurde der Fahrspur-Assistent erweitert und die Möglichkeit geschaffen den iPod-Player auch aus der TomTom Applikation heraus zu bedienen.

Update am 27.05.2011
TomTom veröffentlicht seine Navigationslösung für iPhone und iPod touch in Version 1.8 Neben der Aktualisierung der Karten und der Blitzerdatenbank können für die Routenplanung bis zu 5 Zwischenstops (Multi-Stops) eingetragen werden.

Derzeit ist nur das App in folgenden Ausführungen verfügbar:

7. NAVV (ehemals NDrive)

Mit NDrive bietet der gleichnamige Hersteller eine weitere Software-Navigations-Lösung für das iPhone. NDrive bietet wie seine Konkurrenten TomTom und Navigon Standalone Navigationslösungen. Die Navigationslösung NDrive soll sich sowohl für Auto als auch zur Navigation zu Fuß eigenen. Zudem gibt es nicht nur Lokalisierungen für bestimmte Kontinente, sondern auch für einzelne Länder oder Städte. Einen ausführlichen Testbericht ist hier zu finden.

Update am 27.04.2010
Seit der Version 10 ist die D-A-CH-Version für 2,99 € statt für 14,99 € erhältlich. Zusätzlich bietet NDrive nun einen Fahrspurassistenten, verbesserte Verkehrsschild-Darstellung ein eine Store-inside-Store-Funktion zum Nachkaufen von weiteren Features, wie z.B. Text-to-Speech.

Update vom 18.10.2010
NAVV basiert auf der zuvor aus dem App Store entfernten NDrive.

Für NDrive NAVV stehen unter anderem folgende Versionen im iTunes Store zur Verfügung:

Falk Navigator

Zum Funktionsumfang des Falk Navigators gehören ein spezieller Tunnelmodus zum Fahren ohne GPS-Signal, Geschwindigkeitswarner und eine Routenoptimierung bei Strecken mit mehreren Zwischenzielen. Zusätzlich lassen sich spezielle Stadtführer, die man via In-App-Kauf erwerben kann. Aktuell gibt es Falk Navigator in den beiden Varianten:

* Affiliate-Link


 

 

Eine Reaktion zu “Navigations-Lösungen fürs iPhone im Überblick”

  1. radarwarner freunde
    Am 7. Januar 2010 um 00:14 Uhr

    wenn es über die festblitzer funktion hinausgehen soll, dann sind echte Radarwarner immer noch unerlässlich..

Einen Kommentar schreiben

 
 
Eintragen bei
  • hype
  • Eintragen bei  Oneview
  • Eintragen bei  Readster
  • Eintragen bei  Newsvine
  • Eintragen bei  Reddit
  • Eintragen bei  Webnews
  • Eintragen bei Digg
  • Eintragen bei  del.icio.us
  • Eintragen bei  Google
  • Eintragen bei  Mr. Wong
  • Eintragen bei  Technorati
  • Eintragen bei  Yahoo!
Werbung
 
Freunde & Bekannte Freunde einladen
blogoscoop
© 2014 andreas-witt.net powered by WordPress