• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg

Sinn oder Unsinn: iPhone optimierte Websites

Donnerstag, 03. Januar 2008, 14:09 Uhr
Bereits seit Oktober gibt es MACNOTES in einer für das iPhone und den iPod touch optimierten Version. Ab heute steht eine noch weiter verbesserte Version der Site zur Verfügung. Aber wieso verdammt nochmal?

Versteht mich nicht falsch, ich liebe Seiten die für mobile Endgeräte optimiert sind. Kleine Bilder, keine Werbung und intuitive Navigation ist super. Ich gehe selber ab und zu mit meinem Sony-Mobiltelefon ist Netz und es ist einfach schrecklich. Eine abgespeckte und benutzbare Version fürs Handy ist definitiv toll.


Was ich an dem ganzen Hype nicht verstehe, wirbt nicht Apple selber mit dem folgenden Text: "Mit dem fortschrittlichen Web-Browser Safari lassen sich Webseiten auf Ihrem iPhone so anzeigen, wie diese auch wirklich gestaltet wurden." Wieso also Seiten für das iPhone und den iPod touch optimieren? Die brauchen das doch garnicht.

Die nächste Frage, die sich mir dann im Anschluss stellt: Wer verdammt nochmal hat ein iPhone? Ich kenne einige Leute, aber niemand von denen hat ein iPhone. Nagut einer doch, aber der ist Apple Händler.

Aber vielleicht bringt uns das iPhone das lange ersehnte mobile Internet. Möglicherweise kann man demnächst wirklich mehr Seiten mit dem Handy betrachten. Schön wäre das.

Abschließend bleibt trotzdem die Frage nach dem Warum? Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen, damit ich den ganzen Rummel verstehe:

  • Habt Ihr ein iPhone?

  • Kennt Ihr jemanden der ein iPhone hat?

  • Wieso sollte man seine Seite für das iPhone und nicht für mobile Endgeräte aller Art optimieren?

Dieser Artikel wurde eingeordnet unter: Portal und iPhone
Facebook logo
Werde ein Fan auf