• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg
  • Es

MobileMe iDisk von überall

Freitag, 14. August 2009, 17:24 Uhr
Nachdem vor einigen Tagen von Apple das iDisk App für das iPhone veröffentlicht wurde, hat sich der Kreis um die iDisk (fast) geschlossen. Neben dem Mac kann man nur auch mit dem iPhone auf die Dokumente seiner iDisk zugreifen, auch wenn der Zugriff via iPhone eingeschränkt erfolgt.

Es ist möglich Dokumente zu öffnen, zu betrachten und freizugeben. Das direkte Bearbeiten ist jedoch nicht möglich. Man kann allerdings wichtige und kurzfristige Informationen per Copy & Paste entnehmen und bspw. in einer Email bearbeiten. Apple wirbt auch mit der Anzeige von Office-Dokumente auf dem iPhone. Diese Anzeige enthält jedoch so gut wie keine der ursprünglichen Formatierungen. Was noch hilfreich ist, ist das Caching der Daten, so dass diese nicht jedes Mal neu heruntergeladen werden.



Neben dem Zugriff via iPhone steht die iDisk mit vollen Funktionsumfang unter Mac OS X zur Verfügung. Zudem lässt sich die iDisk auch unter Windows nutzen, wobei es bei mir eine Weile gedauert hat, bevor sie als Netzlaufwerk im Windows Explorer eingebunden war. Ich hatte zunächst versucht die iDisk unter Windows über dieses Apple Tutorial als Netzlaufwerk einzubinden, leider erfolglos. Irgendwann bin ich dann über das iDisk Utitlity for Windows gestoßen. Ich denke nicht, dass es was anderes als die Anleitung macht, aber damit funktioniert es.

Dadurch kann ich jetzt mit Hilfe der iDisk auf meine Daten von (fast) überall zugreifen. Was mir besonders gut an der Mac OS X-lösung gefällt, ist die Offline-Verfügbarkeit aller Dokumente, die es unter Windows meines Wissens nach leider nicht gibt :(

Welche Erfahrungen habt ihr mit der iDisk gemacht? Oder nutzt ihr gar andere oder ähnliche Lösungen?
Dieser Artikel wurde eingeordnet unter: iPhone, Mac OS X, App Store, Mobile Me, idisk, idisk utility for windows und mobile

Suche

Werbung

Werde ein Fan auf Facebook

Ähnliche Artikel

Facebook logo
Werde ein Fan auf