• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg
  • Es

TeamViewer: kostenlose Fernwartung für den Privatgebrauch

Sonntag, 08. Februar 2009, 19:22 Uhr
Heute möchte ich kurz auf eine Software eingehen, die bei uns schon des öfteren als Softwarevorschlag eingereicht wurde, jedoch keine "echte" Freeware ist, da sie nur für den Privatgebrauch kostenlos genutzt werden darf.

Bei der Software handelt es sich um die Fernwartungs- und Remote Desktop Sharing-Software TeamViewer. Mit Hilfe von TeamViewer ist es sehr einfach möglich auf entfernte Rechner über das Internet zuzugreifen. TeamViewer ist für Windows und Mac OS X verfügbar. Ich selbst nutze es, um auf den Windows Vista Rechner meiner Eltern und den Windows XP Rechner meiner Schwiegereltern Remote vom aus MacBook zuzugreifen.



Nach der Installation kann man TeamViewer als Dienst laufen lassen und mittels einer ID und einem Passwort auf den jeweiligen Rechner zugreifen. Die Verbindung über das Internet wird dabei verschlüsselt. Ähnlich wie Skype findet auch TeamViewer seinen Weg durch Firewalls und Proxy-Server ohne diese zu konfigurieren. Da liegt auch der Vorteil gegenüber VNC-Server und -Clients, die zusätzlich noch mit DynDNS konfiguriert werden müssen, um über eine gleichbleibende Adresse erreichbar zu sein.



Neben dem "reinen" entfernten Zugriff auf den Rechner bietet TeamViewer noch eine integrierte Dateiübertragung, webbasierten Zugriff per Browser, einen Chat-Client usw.



Zusammenfassung

Wer eine schnelle und einfache Lösung für den Remotezugriff sucht, sollte sich auf jeden Fall TeamViewer einmal anschauen. Die leichte Installation und der fühlbar nicht vorhandene Administrationsaufwand wie auch die Möglichkeit TeamViewer unter Windows und Mac einzusetzen sprechen für die Software :)
Dieser Artikel wurde eingeordnet unter: Software, remote und teamviewer

Suche

Werbung

Werde ein Fan auf Facebook

Ähnliche Artikel

Facebook logo
Werde ein Fan auf