• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg

Wie installiert man ein nagelneues MacBook Pro ohne Install-DVD

Freitag, 02. Oktober 2009, 12:33 Uhr
Am vergangenen Freitag erfreute sich meine Freundin an ihrem nagelneuen MacBook Pro 15". Nach dem ersten Anschalten haben wir dann beschlossen die Standard-Installation zu löschen und Mac OS X noch mal ohne zusätzlichen Sprachpaketen und Druckertreiber zu installieren. Also haben wir die Festplatte neu formatiert und wollten dann über die mitgelieferte Installations-DVD Mac OS X Leopard neu installieren.

Doch oh Schreck, die DVD war überzogen mit ringförmigen Kratzern :( Zwar ließ sich damit noch Booten, aber die Installation brach ständig ab, weil die DVD nicht richtig eingelesen werden konnte :( - Was nun tun am Freitag Abend in Brandenburg/Havel?

Lösungsvarianten:



  1. Installations-DVD in einem sehr guten externen DVD-Laufwerk (in meinem Fall ein Benq - Double-Layer DVD-Brenner) versuchen auszulesen und zu klonen -> leider erfolglos :(

  2. Eine Original Retail Mac OS X 10.5 Installations-DVD nutzen -> DVD wird wahrscheinlich wegen fehlender Treiber nicht zum Booten erkannt, denn im Lieferumfang ist eine Installations-DVD mit Mac OS X 10.5.7 enthalten :(

  3. Zu einem guten Freund mit MacBook Pro fahren uns seine Installations-DVD nutzen -> leider wurde seine Installations-DVD mit Mac OS X 10.5.2 auch nicht erkannt - Treiberproblem?

  4. Mit einem MacBook (black) auf einer externen 10GB SD-Speicherkarten und meiner Mac OS X 10.5 Installations-DVD Mac OS X installieren und anschließend auf  Mac OS X 10.5.8 updaten und dann mit dem Mac Book Pro von dieser externen SD-Karten und mit Carbon Coyp Cloner eine Kopie auf die interne MacBook Pro 15" erstellen -> 10GB reichen leider nicht au

  5. Das Gleiche wie unter 4. mit einem iPod 3G mit 30GB Festplatte versuchen -> mit meinem MacBook (black) konnte ich vom iPod booten, aber das MacBook Pro 15" hat den iPod als externe Festplatte nicht erkannt :(

  6. Zu Mediamarkt gehen und nach einem Firewire-Kabel mit 400er und 800er Anschluss fragen, um das neue MacBook Pro 15" als externes Laufwerk an mein MacBook (black) anzuschließen -> Mediamarkt hat kein solches Kabel oder anderen Adapter :(

  7. Eine 32 GB SD-Speicherkarte kaufen -> Nein über 50 € nur dafür gebe ich nicht aus

  8. Versuchen von dem mit Mac OS X 10.5.8 installierten iPod ein Time Maschine Backup zu erstellen und dieses dann mit Hilfe der defekten Installations-DVD als Installation-Medium auswählen -> Time Maschine stützt immer mit Fehlermeldungen beim Erstellen des Backups ab :(

  9. Das Gleiche wie unter 4. mit einer externen zufällig noch im Schrank gefundenen externen 2,5" Festplatte und 40GB Kapazität -> jetzt wird die mit Mac OS X 10.5.8 installierte externe Festplatte, auf der auch bereits Carbon Copy Cloner installiert ist, als Start-Volume erkannt und ich kann das MacBook Pro 15" booten und anschließend mit Carbon Coyp Cloner eine 1-zu-1 Kopie auf die interne HD erstellen -> Jetzt kann ich auch endlich das MacBook Pro 15" mit einem frischen Mac OS X 10.5.8 booten - Juhu! (zu diesem Zeitpunkt haben wir bereits Sonntag Nachmittag)


Es ist geschafft ... ich glaube ich habe fast jede mögliche Variante versucht Mac OS X zu installieren - es gibt wirklich einige. Ich habe aber bis heute nicht verstanden, warum die beiden Installations-DVDs mit Mac OS X 10.5 und Mac OS X 10.5.2 nicht erkannt wurden. Kann mir eigentlich nur erklären, dass es mit fehlenden Treibern zu tun hat, die auf der mitgelieferten Installations-DVD mit Mac OS X 10.5.7 enthalten sind.

Was lernen wir daraus? Immer erst die Installations-DVD prüfen, bevor man den Mac formatiert! :)
Dieser Artikel wurde eingeordnet unter: Apple Produkte, Apple, Mac OS X, MacBook, Leopard und macbook pro
Facebook logo
Werde ein Fan auf