• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg
  • Es

Kostenlos Bücher lesen mit PaperC

Freitag, 17. September 2010, 23:28 Uhr
Vor einiger Zeit wurde ich auf die Webseite PaperC aufmerksam gemacht, die ich euch heute vorstellen möchte. Bei PaperC handelt es sich um eine Online-Plattform, die es euch ermöglicht die angebotenen (Fach-)Bücher kostenlos über einen Webbrowser zu lesen. Entstanden ist die Idee während ein Diplomarbeit von Studenten, die sich "das Herumschleppen von Fachbüchern" ersparen wollten. Somit entwickelten die drei Studenten Felix Hofmann, Martin Fröhlich und Lukas Rieder eine Online-Bibliothek mit der man alle Bücher von Anfang bis Ende kostenlos lesen kann.


Nach der Registrierung stehen jedem Nutzer alle Bücher uneingeschränkt zur Verfügung. Neben dem reinen Lesen bietet PaperC eine Volltextsuche über alle Bücher und das Setzen von Bookmarks an. Außerdem lassen sich über eine Wunschliste Bücher vorschlagen, die bisher noch nicht bei PaperC vorhanden sind. Neben den kostenlosen Funktionen können noch weitere kostenpflichtige genutzt werden:

  • Buch bzw. einzelnen Seiten als PDF speichern

  • Notizen anlegen

  • Zitate markieren


Diese Funktionen stehen zur Verfügung, wenn man sich das gesamte Buch oder einzelne Seiten für je 10 Cent pro Seite gekauft hat. Dadurch ist es bspw. möglich nur die interessanten Kapitel eines Buches zu kaufen. Die Abrechnung der Einkäufe erfolgt über ein Guthabenkonto, dass sich via PayPal oder Kreditkarte aufladen lässt.


Um Bücher lesen zu können benötigt man einen Webbrowser mit installierten Flash-Plugin. Um gekaufte Bücher oder einzelne Seiten auch auf mobilen Endgeräten wie dem iPad lesen zu können, bietet PaperC eine txtr-Integration an.  Auf dem iPhone oder iPad installiert man die kostenlose txtr-App (Affiliate-Link) und legt anschließend ein Account an, der sich dann mit dem PaperC-Account verknüpfen lässt. Alle nun gekauften Bücher und Seiten sollen dann automatisch mit dem txtr-Account synchronisiert werden.


Insgesamt finde ich das Projekt sehr spannend ... die Anzahl der verfügbaren Bücher wächst stetig. Auch das Kaufen einzelnen Kapitel oder Seiten finde ich gerade für das wissenschaftliche Arbeiten sehr interessant. Bei meinen ersten "Gehversuchen" mit PaperC ist es mir bisher leider nicht gelungen mit meinem Mac Textstellen zu markieren, um Zitate zu erstellen. Ich habe das mit den Browsern Firefox, Safari und Camino getestet. Auch die txtr-Anbindung scheint noch nicht ganz fehlerfrei zu laufen, da von mit gekaufte Seiten nicht mit meinem txt-Account synchronisiert werden. Dennoch werde ich mich weiter mit PaperC beschäftigen und habe auch schon einige interessante Bücher gefunden.

Etwas erschrocken bin ich darüber, dass es diese Plattform bereits seit 2009 gibt, es unzählige Male in der Presse war und als Startup des Jahres 2009 gekürt wurde ... ich komme mir gerade so vor, als lebe ich hinter dem Mond :( ... für alle die es noch nicht kennt, unbedingt mal ausprobieren!
Dieser Artikel wurde eingeordnet unter: Gern gelesen, ebooks, bücher und bücher online lesen

Suche

Werbung

Werde ein Fan auf Facebook

Ähnliche Artikel

Facebook logo
Werde ein Fan auf