• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg
  • Es

Technik-Geschenke stehen an Weihnachten 2013 hoch im Kurs

Dienstag, 17. Dezember 2013, 18:56 Uhr
Weihnachten rückt immer näher! Für diejenigen, die sich noch nicht in den Weihnachtskaufrausch gestürzt haben, eilt die Zeit. Gerade Onlineshops kämpfen in der Vorweihnachtszeit mit einem erhöhten Zulauf. Wem die schlagende Geschenkidee noch fehlt - wie wäre es mit einem iPhone? Mobilfunkgeräte gehören unter den Elektronikartikeln schließlich zu den absoluten Verkaufsschlagern im diesjährigen Weihnachtsgeschäft. Hightech-Geräte wie Smartphones und Tablet PC stehen auf den Wunsch- und Geschenklisten zu Weihnachten an der Spitze. Zu diesen Ergebnissen ist eine im November veröffentlichte Umfrage im Auftrag des Branchenverbandes BITKOM gekommen. Fast jeder vierte Deutsche plant, zum Fest ein Smartphone oder Tablet zu verschenken oder für sich selbst zu kaufen. Tablets (23,1%) sind dabei nur 0,5 Prozentpunkte beliebter als Smartphones (22,6%). Generell dürfte den Umfrageergebnissen zufolge so Einiges von dem, was die Unterhaltungselektronik zu bieten hat, unter dem Christbaum zu finden sein. Interessant ist - auch bei den Weihnachtseinkäufen wird nach einer Studie von Ebay und Innofact inzwischen mehr zu den mobilen Geräten gegriffen.

iPhone 5S mit iOS7 auf dem Vormarsch


Das neue iPhone 5S wird wohl am häufigsten über die Ladentheke gehen. Laut einer aktuellen Analyse von Fiksu verkauft sich das iPhone 5S bisher besser als jede andere iPhone Generation. Der hohe Umlauf der Apple-Phone Geräte führt erwiesenermaßen auch zu einer stärkeren Nutzung des neuen iOS 7-Betriebssystems. Dank des guten Verkaufs des 5S sei iOS 7 einer von Apple in Auftrag gegebenen Studie bei Chitika folgend mittlerweile auf 74 Prozent aller iPhone-Geräte installiert. iOS 6 soll demgegenüber nur noch einen Anteil von 22,4 Prozent ausmachen. Da nun auch der Messenger WhatsApp auf iOS 7 aktualisiert wurde, könnte bei einigen Anwendern die restliche Skepsis gefallen sein. Ganz sicherlich ist die Benutzerfreundlichkeit von iOS 7 ein guter Grund für ein Update. In Sachen kognitive Belastung, Effizienz und Integration sowie Anpassbarkeit hat iOS 7 laut Pfeiffer Report recht gut abgeschnitten. Einziges Manko: in puncto Nervfaktor (engl. "User Experience Friction", kurz "UXF") belegt iOS 7 kurz vor iOS 6 und Android den ersten Platz. Das ändert jedoch nichts daran, dass iOS 7 mit 73.25 Punkten im Hinblick auf die Usability als Sieger hervorgeht, iOS 6 folgt mit 70 Punkten auf Platz 2, Android liegt auf Platz 3.

iPhone 5S zum geringeren Anschaffungspreis


Für ein Weihnachtsgeschenk ist das iPhone 5S mit iOS 7 leider ein wenig teuer. Weltweit kostet das neue Gerät laut einer interaktiven Infografik mit globalen Preisindex zwischen 700 und 1.100 US-Dollar. Das könnte den einen oder anderen davon abschrecken, das 5S zu verschenken, einige werden den Kauf vielleicht ins nächste Jahr verlegen,in der Hoffnung, dass das iPhone noch einmal günstiger zu bekommen sein wird. Unsichere und Kaufwillige können jedoch beim Kauf eines neuen iPhones sparen. So kann es sich lohnen, mal einen Blick auf die Tarife von 1und1 zu werfen, die in Kombination mit dem Erwerb eines iPhones angeboten werden. Zumeist wird speziell zu Weihnachten an der Preisschraube gedreht und man kann das Gerät der Wahl zu günstigen Konditionen ergattern. Bei einem Geschenk schlägt man somit sogar zwei Fliegen mit einer Klatsche, da der Tarif einfach gleich mitverschenkt werden kann, wenn der zu Beschenkende damit einverstanden ist. Nach den Weihnachtstagen werden außerdem viele Dinge günstiger, ob aber unbedingt das iPhone 5S dabei sein wird, ist fraglich. Frisch gekauft oder verschenkt: iPhone Besitzer sollten die iTunes Geschenkeaktion 2013 nicht verpassen, aber aufgepasst, diese setzt iOS 7 voraus.
Dieser Artikel wurde eingeordnet unter: iPhone, ios, iOS 7 und iPhone 5S
Facebook logo
Werde ein Fan auf