• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg
  • Es

Das neue iPhone 6s

Dienstag, 06. Oktober 2015, 23:55 Uhr

iOS 9

© Apple

iPhone 6s Rose Gold

© Apple

iPhone 6s

© Apple

iPhone 6s und 6s Plus

© Apple
    Das iPhone 6s und seine verschiedenen Varianten

    Im September erfolgte die Präsentation vom neuem iPhone, dem iPhone 6s. Neben einer neuen Farbe bringt das Modell auch mehr Power und neue Funktionen wie 3D Touch mit. Das iPhone ist nicht nur in der Ausführung 6s, sondern auch als das größere 6s Plus erhältlich. 



    Die neuen Facetten

    Das iPhone 6s gibt es in der neuen Farbe Rosegold. Zudem liegt mit Aluminium 7000 eine neue Aluminium-Legierung mit einem Zink-Anteil vor. Dies verleiht dem Smartphone mehr Stabilität, während die Abmessungen nur minimal angestiegen sind. Jedoch hat das iPhone auf Grundlage der neuen 3D Touch Technologie in der Ausführung 6s um 14 Gramm zugenommen. Bei der Version 6s Plus liegt eine Gewichtszunahme um 20 Gramm vor. Das Display ist aus Ion-X-Glas und bietet einen besseren Schutz vor Kratzern.

    3D Touch

    Bei 3D Touch handelt es sich um eine Neuerung für das Betriebssystem iOS 9. Nun ist nicht nur das Tippen auf dem Bildschirm möglich, vielmehr kann das Drücken in verschiedenen Stufen erfolgen. Dadurch erfolgt eine Vereinfachung bei der Bedienung. So sind Vorschauansichten bei leichtem Druck möglich, durch stärkeres Drücken wird beispielsweise eine E-Mail dann geöffnet.

    Mehr Power beim Prozessor

    Die Prozessorleistung ist im Vergleich zum Vorgänger-Modell um bis zu 90% erhöht, was auch bei der Grafikleistung deutlich wird. Um dies zu erreichen, ist ein neuer A9-Chip in das iPhone 6s integriert. Dies soll dazu beitragen, dass sich die grafischen Erlebnisse bei einigen Spielen um ein Vielfaches erhöhen werden. Im A9-Chip ist der Motion-Chip M9 in der neuen Generation integriert. Zu den besonderen Vorteilen zählen der geringere Stromverbrauch sowie die Erkennung von Bewegungsdaten.



    12 Megapixel



    Seit vier Geräte-Generationen verblieb die Auflösung der iSight-Kamera bei 8 Megapixeln. Nun sorgen 12 Megapixel für detailreichere Fotos, ohne sich negativ auf das Bildrauschen auszuwirken. 
    Die FaceTime-Kamera hat von 1,2 auf 5 Megapixel zugelegt. Sie kommt zwar weiterhin ohne Blitz aus. Eine "Retina Flash" genannte Neuerung lässt jedoch das Display bei der Aufnahme drei Mal heller scheinen als normal, um Selfies besser auszuleuchten. 
    Eine nette Spielerei sind die LivePhotos. Mit diesem Feature nimmt die Kamera vor und nach der Auslösung eine insgesamt dreisekündige Filmsequenz mit Ton auf. Berührt der Benutzer ein solches Foto, erwacht es gleichsam zum Leben. 
    Echte Videos lassen sich mit der Hauptkamera übrigens endlich im 4K-Format aufnehmen. Der optische Bildstabilisator, der weiterhin dem iPhone 6S+ vorbehalten bleibt, lässt sich neu auch bei Videoaufnahmen einsetzen.


    Dieser Artikel wurde eingeordnet unter: iPhone, 6s und iphone 6s

    Suche

    Werbung

    Werde ein Fan auf Facebook

    Jobs

    Ähnliche Artikel

    07.09.2016 10:20
    22.03.2016 10:13
    14.03.2016 14:48
    25.10.2015 15:30
    10.11.2015 17:14
    Facebook logo
    Werde ein Fan auf