• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg
  • Es

Das neue MacBook auf einen Blick

Montag, 25. April 2016, 16:15 Uhr

MacBook 2016

© Apple

MacBook 2016

© Apple
    Lange mussten die Fans von Apple auf das neue MacBook warten. Doch nun in Jahr 2016 ist das neue Mac endlich da und das Warten hat sich gelohnt. Das neue Notebook ist nun noch dünner, leichter und auch noch leistungsfähiger als seine Vorgänger und kann mit neuen technischen Raffinessen glänzen. Auch das Design wurde vom Hersteller nochmals überholt und setzt mit einem verbesserten Bildschirm neue Maßstäbe auf dem Gebiet der sogenannten Ultrabooks.

    Neuerungen auf einen Blick:

    Das neue MacBook kann mit einem schnelleren Prozessor und einer neuartigen Tastatur aufwarten. Bei der Tastatur wurde ein sogenanntes Touch-Trackpad verwendet. Dieses reagiert extrem schnell auf die leichtesten Berührungen der Finger uns sorgt somit für eine schnelle Navigation durch die Menüs. Der 3D-Touch, welcher uns durch das Iphone 6 bekannt sein dürfte, wird somit erstmalig auf die transportablen PC´s übertragen. Auch die Koppelung von externen Geräten, wie beispielsweise der iWatch wurde verbessert und kann nun noch intensiver genutzt werden.
    Die verstärkte Leistung rührt von dem neuen Prozessor von Skylake, welcher verbaut wurde. Somit sind die Notebooks nicht nur bedeutend leistungsfähiger, sondern auch der Energieverbrauch wird zunehmend geschmälert. Dies schon natürlich den Akku und das Produkt an sich gewinnt an Langlebigkeit.

    Die schnellere Leistung:

    Im Vergleich zu den Produkten aus dem Vorjahr, kann das Mac 2016 mit deutlich mehr Leistung überzeugen. So wird im aktuellen Produkt, welches bereits die 6. Generation der Geräte darstellt, die neuste Generation der Skylake-Chips von Intel wiederzufinden sein. Diese Prozessoren von Intel sind derzeit die leistungsfähigsten, welche es auf dem Markt gibt. Im Gegensatz zu den Haswell-Prozessoren, welche noch in dem Vorgänger verbaut wurden, merkt der Nutzer eine deutliche Leistungssteigerung.
    In beiden Varianten des Notebooks, sowohl in der 12-, als auch in der 15-Zoll-Fassung wurden die Core M-Generation verbaut, welche auf der neuen Skylake-Architektur funktioniert.
    Das Einsteigermodell ist basismäßig mit 1,1 GHz getaktet. Ein Boost-Takt von bis zu 2,2 GHz möglich. Für die passende Grafik sorgt die Intel HD Graphics 515. Auch diese ist technisch auf dem neusten Stand und sorgt für eine enorme Verbesserung der Grafik im Vergleich zu den Vorgängern. Laut Apple soll eine Leistungssteigerung von 25 Prozent gegeben sein. Für genügend Speicher und Rechenleistung sorgt eine SSD mit einer Größe von 256 GByte im Zusammenspiel mit 8 GByte Arbeitsspeicher.
    Die etwas größere Variante kann auf eine SSD mit 512 GByte und einem Core m5 Prozessor zurückgreifen, welcher auch etwas höher auf 1,2 GHz getaktet ist. Der kleiner Vertreter besitzt dahingegen einen Core m3 Prozessor.
    Die Anschlüsse des neuen Notebooks bleiben allerdings gleich. Es wird ein USB-Typ-C-Stecker angeboten welcher auf USB 3.0 ausgelegt ist. Auf Grund dieses USB-C-Anschlusses ist immer noch eine Thunderbold-Kompatibilität gegeben.
    Die Batterie des Laptops besitzt eine Laufzeit von zirka zehn Stunden. Diese ist auch bei permanenten surfen im Netz oder dem Streaming von Videos auch gegeben. Somit eignet sich dieses Produkt fast für einen ganzen Arbeitstag.

    Die neue Tastatur:

    Die Tastatur wurde ebenfalls generalüberholt. Sie kann im neuen Modell mit der neuartigen Schmetterlingstechnik überzeugen. Dies macht sie um 40 Prozent dünner, als die der Vorgänger, welche noch mit dem sogenannten Scherenmechanismus arbeiteten. Das neue MacBook setzt auf bündige Tasten, welche die komplette Tastatur abdecken. Die Tasten sind sehr Flach und sorgen somit für ein schnelleres Schreiben. Trotz der flachen Tastatur fühlt sich das Keypad sehr hochwertig an. Mittels des neuen Force-Touch-Trackpad kann man durch unterschiedlich harten Druck neue Funktionen ausführen. Somit wurde die Orientierung im Browser, wie Safari, oder im Kalender deutlich vereinfacht.

    Das neue Design:

    Der neue Laptop der Apple-Reihe wird noch dünner als bisher sein. Aber auch das Gesamtbild wurde vom Hersteller überarbeitet. Außerdem ist das Produkt der leichteste Vertreter der MacBook-Familie. Wie bereits gewohnt, kann man das Gerät in silber, space-grau und gold erhalten. Neu ist, dass es jetzt sogar im schicken roségold erhältlich ist. Diese Farbe kennt man bereits von den neusten Modellen des Iphones oder des Ipad Pros. Allerdings war die Farbe bislang nur Nutzern dieser Geräte vorbehalten. Der Bildschirm kann wieder mit einem Retina-Display in hochauflösenden Farben überzeugen.
    Eine moderne kabellose Verbindung ist via 802.11ac Wi-Fi und Bluetooth 4.0 möglich.
    Das neuste Applebetriebssystem OS X El Capitan ist natürlich vorinstalliert und sorgt für die bereits bekannte Übersicht auf dem Laptop. Aber auch eine Verwendung von Windows 10 ist nun möglich.


    Dieser Artikel wurde eingeordnet unter: MacBook und mac

    Suche

    Werbung

    Werde ein Fan auf Facebook

    Ähnliche Artikel

    Facebook logo
    Werde ein Fan auf