• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg
  • Es

Das neue tvOS

Dienstag, 22. März 2016, 14:23 Uhr
Full a8282b75 b425 469d 8511 6a20c64926b2
© Apple
Ein Überblick über die Neuerung von tvOS

Mit der Keynote vom 21.03.2016 führt Apple seiner Apple TV Box neue nützliche Funktionen zu, die Arbeitsweise und Nutzergefühl merklich verbessern. CEO Tim Cook verwies gleich zu Beginn seiner Ausführungen zu tvOS 9.2 auf die Vielfalt der bereits für das Apple TV verfügbaren Apps. Auch wenn nicht alle der entwickelten Apps für den deutschen Markt verfügbar sind, so ist die Auswahl, insbesondere im Bereich von Video Streaming, mehr als ausreichend. So stehen z.B. Filmportale wie Netflix zur Verfügung.



Schon in der ersten Version von tvOS wurde dem Apple TV der vierten Generation eine Diktierfunktion spendiert. Die vom iPhone bekannte Sprachfunktion Siri erhielt Einzug in Apple TV und ermöglichte dem Anwender ein schnelles Suchen nach Filmen und Serien im iTunes Store per Sprachbefehl. Mit dem Update des tvOS auf Version 9.2 weitet Apple diese Funktion aus. Von jetzt an lässt sich diese auch auf den App Store anwenden. So kann jetzt auch der integrierte App Store per Sprachbefehl durchsucht werden. Auch die Eingabe von Nutzernamen und Passwörtern über Sprache wird ermöglicht, wodurch ein umständliches Eintippen dieser über die virtuelle Tastatur entfällt. Auch auf die Benutzerfreundlichkeit bei der Eingabe hat Apple zusätzlich reagiert. So ermöglicht das neue Software Update zusätzlich die Kopplung einer Tastatur mit dem Apple TV via Bluetooth-Tastatur. So steht dem Nutzer sowohl die Möglichkeit der Spracheingabe als auch die Möglichkeit der bequemen Eingabe über eine Tatstatur zur Verfügung.



Mit der wachsenden Anzahl an Apps sieht Apple offensichtlich den Zeitpunkt dafür gekommen, den Apple TV mit neuen Funktionen zur Organisation dieser auszustatten. Dem Nutzer steht mit dem Update auf tvOS 9.2 nun die Möglichkeit zur Verfügung, seine Benutzeroberfläche selbstständiger zu gestalten, indem er eigene Ordner anlegen kann. Diese von Apple als Folder bezeichnete Erweiterung soll, insbesondere Nutzer mit einer großen Menge an installierten Apps, dabei unterstützen, einem Chaos an unsystematisch geordneten Apps vorzubeugen. Diese Funktion ist bereits von iPhone und iPad bekannt, wurde jedoch bei vorherigen Generationen des Apple TV nie integriert. Da diese jedoch -anders als das Apple TV der vierten Generation- nur mit einer geringen Anzahl an Apps(ohne Erweiterungsfunktion) ausgestattet waren, wurde dies wohl für unnötig gehalten.



Mit dem Update auf tvOS 9.2 steht dem Nutzer nun die Möglichkeit offen, seine iCloud Photo Library über den Apple TV auf den heimischen Fernseher zu übertragen, Live Photos inbegriffen. Zwar unterstütze das Apple TV der vierten Generation von Beginn an die Visualisierung von Bildern, war jedoch auf die Betrachtung des persönlichen Fotostreams und geteilter Alben beschränkt. Mit dem Update auf tvOS 9.2 wird diese Beschränkung aufgehoben und ein umfassender Zugriff auf die innerhalb der iCloud archivierten Fotos ermöglicht. Gespeicherte Live Photos können über das Trackpad der Fernbedienung abgerufen und mit Animationen wiedergegeben werden.



Eine eher kosmetische Änderung nimmt Apple an den Animationen beim Wechsel bereits geöffneter Apps vor. So wurde das Umschalten zwischen Apps innerhalb von tvOS an iOS 9 (für iPhone und iPad) angepasst.



Freunde von Podcasts dürfen sich freuen. So findet nun auch die bereits von vorherigen Versionen von Apple TV bekannte Podcast App einen festen Platz in tvOS.


Facebook logo
Werde ein Fan auf