• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg
  • Es

Die neuen Apple AirPods

Donnerstag, 08. September 2016, 14:17 Uhr

Apple AirPods

AirPods

AirPods

AirPods

    Die neuen Apple AirPods sind da! Was können sie? Wir haben das Review gemacht!

    Die neuen Apple AirPods



    Am 7. September 2016 präsentierte Apple auf einer seiner Keynote-Veranstaltungen das neue iPhone 7. Im Vorfeld wurde viel spekuliert, Apple könnte den klassischen Klinkenstecker aufgeben und ausschließlich auf seinen eigenen Lightning-Anschluss setzen. Aus diesem Grund präsentierte Apple auf seiner Keynote neben dem iPhone 7 ebenso neue Ohrhörer: die Apple EarPods mit Lightning-Anschluss und zusätzlich für alle Freunde der kabellosen Musik wurden die neuen Apple AirPods, eine kabellose Variante der EarPods, vorgestellt.

    Die AirPods werden laut Apple gegen Ende Oktober für alle Kunden im Apple Store und auch online im Apple-Shop verfügbar sein. Sie haben eine unverbindliche Preisempfehlung von 179€. Für diesen stolzen Preis erhält man als Käufer ein Paar kabelloser Ohrhörer inklusive Ladecase mit portablem Akku. Wichtig ist zu erwähnen, dass die AirPods erst ab macOS Sierra, watchOS 3 oder iOS 10 unterstützt werden.

    Zum verwenden der AirPods entnimmt man diese ganz einfach dem Ladecase und tippt sie einmal an. Daraufhin aktivieren sich die AirPods und sind bereit, Musik abzuspielen. Vorher müssen die AirPods über den iCloud-Account des Nutzers, der sie verwenden möchte, gekoppelt werden. Danach sind - wie schon erwähnt - jedoch direkt alle Geräte ohne weiteren Kopplungsaufwand verfügbar. Apple scheint hier auf den ersten Blick einen der großen Nachteile der Bluetooth-Technologie erfolgreich umgangen zu haben und animiert damit sicher den einen oder anderen Kunden, sich mit dem Produkt näher auseinander zu setzen.

    Besonders interessant: die AirPods verfügen über optische Sensoren und Beschleunigungssensoren. Das sorgt dafür, dass die Ohrhörer erkennen, ob der Nutzer sie in den Ohren trägt oder nicht. Befinden sich die Ohrhörer in den Ohren des Trägers, so wird dies automatisch festgestellt und die Musik wird abgespielt. Nimmt man die Stöpsel heraus, wird die Musik automatisch pausiert - hierfür reicht es, dass lediglich ein einzelner der beiden Ohrhörer aus dem Ohr genommen wird.

    Fängt der Nutzer an zu sprechen, soll dies von den AirPods automatisch erkannt werden und es wird ein Gesprächsmodus aktiviert. Für dieses Verhalten sind die bereits genannten Beschleunigungssensoren verantwortlich. Die Pods aktivieren nun ihre integrierten Mikrofone (welche auch in der Lage sein sollen, die Umgebungsgeräusche zu filtern) und ermöglichem es dem Träger damit zu telefonieren.

    Möchte der Nutzer seine persönliche Assistentin "Siri" verwenden, so muss er die Kopfhörer lediglich doppelt antippen. Das iPhone startet daraufhin Siri und der Träger ist somit in der Lage, gewohnt seine Siri-Befehle zu sprechen: Termine abzufragen, die Musik zu steuern, die Lautstärke zu ändern, Kontakte anzurufen und eben alles das, was er sonst auch über Siri erledigen konnte.

    Der intern verbaute Akku der AirPods soll für ungefähr 5 Stunden Musikgenuss ausreichend sein. Danach müssen sie wieder in der Ladeschale verschwinden, in welcher nach Angaben von Apple ungefähr weitere 25 Stunden Akkuleistung schlummern sollen.

    Fairerweise sollte man dazu erwähnen, dass die Airpods tatsächlich nicht viel größer sind, als ein einfacher Ohrhörer. Sie sind dementsprechend sehr klein und, solltet ihr sie einmal verlegt haben, sehr schwer zu finden. Durch die geringe Größe können sie schneller als einem lieb ist, auch einmal unbemerkt aus der Tasche fallen und sind dann im Grunde nicht mehr auffindbar.

    Inwiefern sich diese In-Ear-Ohrhörer durchsetzen, darf mit Spannung beobachtet werden. Der Trend zum Wegfall des 3,5mm Klinkenanschlusses ist jedoch bereits heute bei einigen Smartphoneherstellern angekommen.


    Dieser Artikel wurde eingeordnet unter: iPhone, Apple und AirPods

    Suche

    Werbung

    Werde ein Fan auf Facebook

    Jobs

    München, Stuttgart, Düsseldorf
    7402 1 90x28

    Systems Engineer (m/f)

    Ähnliche Artikel

    07.09.2016 10:20
    22.03.2016 10:13
    14.06.2016 10:36
    29.03.2016 23:26
    10.11.2015 17:14
    Facebook logo
    Werde ein Fan auf