• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg
  • Es

Daten von Dropbox zu iCloud migrieren

Montag, 21. März 2016, 09:00 Uhr
Full f24e45ec b4aa 44bc 8c8b 3416d495ab67
© visualhunt.com
Von Dropbox zu iCloud - Wie man seine Daten einfach übertragen kann

Cloud-Dienste wie Dropbox und iCloud bieten ihren Nutzern die Freiheit, wichtige Daten überall und jederzeit abrufbar zu machen. Aber was muss man tun, wenn man seine Daten von der einen Cloud in die andere migrieren, also übertragen möchte?

Voraussetzungen:
Für die Übertragung der Daten benötigt man seine Dropbox- als auch seine iCloud-Benutzernamen und Passwörter. Für die bessere Bedienung empfiehlt es sich, einen Computer (bei Windows-Verwendung) oder einen Mac (für iOS bzw. Mac OS) zu benutzen.

Bei Mac:
Bei Mac ist die Vorgehensweise relativ einfach, da die iCloud bereits ein Teil des Betriebssystems ist.

1) Zunächst öffnet man zwei Finder Fenster. Dazu drückt man zwei Mal die Tastenkombination Cmd + N ("Cmd" steht für die "Command"- oder auch "Apfel"-Taste. Diese findet sich direkt links und rechts neben der Leertaste bei der Mac-Tastatur).
2) Im ersten Finder Fenster öffnet man seinen Dropbox-Ordner. Hier kann man nun alle Daten aussuchen, welche man in die Apple-Cloud verschieben möchte. Wenn man seine Daten ausgewählt hat, drückt man die Tastenkombination Cmd + C zum Kopieren der Daten..
3) Im zweiten Finder Fenster öffnet man dann seinen iCloud-Drive. Wenn man nun in das Fenster des Drives klickt, kann man entweder die Tastenkombination Cmd + V drücken, um die Daten nur zu einzufügen (sie bleiben dann sowohl in der alten Cloud erhalten und werden zusätzlich in die Apple-Cloud kopiert) oder man drückt Cmd + Alt + V. Mit dieser Kombination werden die Daten aus dem Dropbox-Ordner ausgeschnitten und bei iCloud-Drive hinein kopiert, sodass sie ausschließlich in der Cloud von Apple vorhanden sind.
Alternativ kann man auch alle Daten einfach per Drag-and-Drop verschieben. Hierzu wählt man alle zu migrierenden Daten aus, klickt eine der ausgewählten Daten an und hält sie angeklickt, während man den Mauszeiger von dem Dropbox-Ordner in das Finder Fenster des iCloud-Drives bewegt und dort erst die Maustaste loslässt.

Bei Windows:
Bei Windows ist der iCloud-Drive nicht als Teil des Betriebssystems vorinstalliert, sodass man dafür eine entsprechende Anwendung erst downloaden muss. Den iCloud-Drive kann man unter der Adresse https://www.icloud.com/#iclouddrive laden.

1) Zunächst öffnet man seine Dropbox. Wenn man keine Desktop-Verknüpfung zu der Anwendung hat, kann man entweder die entsprechende Anwendung im Explorer suchen (bei Windows 8.1 und neueren Versionen kann man einfach den Namen der Anwendung in die Suchzeile der Taskleiste eingeben) oder man klickt auf Start -> Alle Apps -> D -> Dropbox, um die Anwendung zu starten.
2) Im geöffneten Dropbox-Ordner kann man nun seine Daten wie gewohnt markieren und entweder mit der Tastenkombination STRG + C kopieren oder mit STRG + X ausschneiden.
3) Als nächstes öffnet man seinen iCloud-Drive. Dieser lässt sich auf die gleiche Weise wie die andere Cloud zuvor finden oder wie beschrieben unter den installierten Apps suchen. Nun lassen sich die kopierten Daten einfach durch die Tastenkombination STRG + V einfügen.
Auch bei Windows kann man natürlich die Daten per Drag-and-Drop verschieben und geht dabei genau so vor wie bereits beschrieben.

Vorteile der Apple Cloud:
Obwohl die Cloud von Apple in einigen Punkten noch nicht ganz an andere Cloud-Dienste heranreicht, hat sie einen entscheidenden Vorteil: alle Daten, die im iCloud-Drive gespeichert werden, sind auf allen Apple-Geräten mit iCloud-Anbindung abrufbar. Man muss die App nicht zusätzlich installieren, da sie wie bereits erwähnt ein Teil der Apple-Betriebssysteme ist. Darüber hinaus hat die Cloud von Apple bereits einige vorgefertigte Ordner-Strukturen, an denen man sich orientieren kann, wenn man seine Daten übersichtlich abspeichern möchte und nicht alle Daten in einem einzelnen Ordner aufbewahren will. Auch diese Ordner-Strukturen sind bei Geräten wie dem iPad oder dem iPhone bereits vorhanden und bei Bedarf werden die abgespeicherten Daten automatisch auf die mobilen Geräte übertragen.


Dieser Artikel wurde eingeordnet unter: Dropbox, iCloud und tutorial

Suche

Werbung

Werde ein Fan auf Facebook

Ähnliche Artikel

Facebook logo
Werde ein Fan auf