• De Deutsch
  • Fr
  • En
  • Bg
  • Es

Howto: iPhone Vibrationen ändern

Montag, 14. März 2016, 14:47 Uhr
So ändern Sie den Vibrationsalarm Ihres iPhones

Die Vibrationsfunktion am iPhone ist praktisch. Sie verhindert, dass wichtige Anrufe oder Nachrichten übersehen werden und informiert selbst im lautlosen Modus unauffällig über neue Ereignisse.
So praktisch das haptische Feedback ist, so langweilig ist es jedoch auch. Seit dem ersten Modell mit Vibrationsfunktion hat sich an dem Vibrationsmuster nicht viel geändert. Für viele Nutzer ist dies nicht genug. Sie wünschen sich die Möglichkeit, selbst Vibrationsmuster erstellen und speichern zu können. Mit dem iPhone stellt dies kein Problem dar. In nur 8 einfachen Schritten haben Nutzer ihr ganz eigenes haptische Feedback erstellt.
Die Folgende Anleitung zeigt, wie Sie ganz einfach Ihre eigenen Vibrationsmuster erstellen und sie für Ihr iPhone nutzen können.

Schritt 1: Die Einstellungen öffnen
Zu Beginn müssen Sie die Einstellungen öffnen. Dies funktioniert ganz einfach über den Homebildschirm Ihres Smartphones.

Schritt 2: Das Untermenü Töne aufrufen
Über die Einstellungen wechseln Sie nun in das Untermenü „Töne“. Sie erkennen es bereits optisch sehr schnell an dem Lautsprechersymbol.

Schritt 3: Den Optionspunkt „Klingeltöne“ wählen
Im nächsten Schritt wählen Sie im Untermenü „Töne“ den Optionspunkt „Klingeltöne“ aus. Sie befinden sich anschließend bei den Klingelton-Einstellungen.

Schritt 4: Den Unterpunkt "Vibration" auswählen
Unter dem Optionspunkt „Klingelton“ wählen Sie nun den Unterpunkt für die Vibrationseinstellungen aus. Er befindet sich direkt über der Auswahl der einzelnen Klingeltöne.

Schritt 5: Ein Vibrationsmuster wählen
Sie haben nun die Möglichkeit, eines der insgesamt 5 Vibrationsmuster auszuwählen, die Ihnen Ihr Smartphone bereits vorgefertigt anbietet. Neben Schnell, Herzschlag, und Staccato werden Ihnen zudem die Muster S.O.S und Symphonie angeboten. Mit einem kurzen Touch auf den Namen des Vibrationsmusters können Sie es „probefühlen“ und anschließend mit einem erneuten Touch auswählen. Sollten Ihnen die vorgefertigten Muster nicht zusagen, haben Sie die Möglichkeit, mit dem nächsten Schritt eigene Kreationen zu erstellen.

Schritt 6: Eigene Vibrationsmuster anlegen
Wem diese Vibrationsmuster nicht ausreichen, der kann unter dem Punkt "Neue Vibration erstellen" durch rhythmisches Tippen mit dem Finger seine ganz eigenen Vibrationsmuster erstellen. Wird der Finger vom Touchscreen genommen, wird die Aufnahme beendet.

Schritt 7: Ein Vibrationsmuster anhören und stoppen
Sie können sich ihr selbst erstelltes Vibrationsmuster nun mit dem Button „Wiedergabe“ anhören und mit dem Button „Stoppen“ anhalten. Eine Aufnahmeleiste zeigt Ihnen eine virtuelle Darstellung des vibrierenden Musters. Sagt Ihnen Ihr angelegtes Muster nicht zu, tippen Sie kurz auf den Button „Abbrechen“, der sich im oberen linken Eck befindet.

Schritt 8: Das eigene Muster speichern
Sind Sie mit Ihrem Vibrationsmuster zufrieden, sollten Sie es speichern. Berühren Sie hierzu mit dem Finger kurz den Button „Speichern“, um Ihr neues Vibrationsmuster zu sichern. Das System wird Sie nach einem passenden Namen fragen, unter dem es das neue Muster speichert. Sie können Ihr Werk benennen, wie Sie möchten. Anschließend steht es Ihnen unter dem Menüpunkt für die Vibrationseinstellungen zur Auswahl zur Verfügung (siehe Schritt 5).


Dieser Artikel wurde eingeordnet unter: iPhone und tutorial

Suche

Werbung

Werde ein Fan auf Facebook

Ähnliche Artikel

16.03.2016
Facebook logo
Werde ein Fan auf