Free Mac Software - Das Portal für freie Mac OS X Software
Follow us on twitter

Das Portal für freie Mac OS X Software.

  • Wiki

iPhone Konfigurationsprogramm

Themenübersicht

Auf iPhone / iPod touch ein 802.1X WLAN einrichten

Mit Hilfe des iPhone-Konfigurationsprogramms ist es möglich auf dem iPhone bzw. iPod touch über Profile auch 802.1X WLAN-Netzwerke mit zertifikatsbasierter Authentifizierung (auch gegen RADIUS-Server) einzurichten. Dazu benötigt man zunächst das iPhone-Konfigurationsprogramm, welches auch für Windows erhältlich ist.

Nach der Installation wählt man im Programm den Menüpunkt Konfigurationsprofile. Über den Button Neu legt man zunächst ein neues Konfigurationsprofil (im Bsp.: FH-Brandenburg) an. Unter dem Reiter Allgemein ist es wichtig unter Kennung einen eindeutigen Namen zu vergeben, dass es bei der Installation von mehreren Profilen auf dem iPhone nicht zu Konflikten kommt (im Bsp.: wlan.iphone.fhb).

Der Reiter Code ist nicht von Bedeutung. Unter dem Reiter WiFi wird zunächst das Name (SSID) des Drahtlosnetzwerkes vergeben (im Bsp.: fhb-wlan). Unter Sicherheitstyp wählt man die entsprechende Verschlüsselung. Anschließend muss noch eins der angegebenen Identifizierungsprotokolle gewählt werden (im Bsp.: TLS). Ist für die Nutzung des WLANs noch eine Proxy-Konfigurationsdatei notwendig, sollte man jetzt PAC verwenden aktivieren.

Bevor wir bei der Einstellung Identifizierung neben dem Benutzernamen auch ein Zertifikat auswählen können, muss zunächst ein Zertifikat über den Reiter Zertifikate hinzugefügt werden. Dazu klickt man einfach auf das Plus-Symbol und wählt das entsprechende Zertifikat aus. Hierbei ist es notwendig, dass das Zertifikat ein Passwort besitzt, da dieses bei der Installation auf dem iPhone bzw. iPod touch abgefragt wird und an der Stelle kein leeres Passwort akzeptiert wird.

Wurde das Zertifikat hinzugefügt, wechselt man wieder auf den Reiter WiFi und wählt dann Identifizierung und dort das entsprechende Zertifikat aus und trägt den Benutzernamen ein. Man sollte zusätzlich noch das Kennwort bei jedem Verbinden abfragen deaktivieren.

Jetzt muss das Konfigurationsprofil noch auf dem iPhone bzw. iPod touch bereitgestellt werden. Das funktioniert am einfachsten via Email und dem Menüpunkt Freigeben. Anschließend wird eine Email mit dem Konfigurationsprofil an eine Email-Adresse versendet. Nun öffnet man iPhone bzw. iPod touch die Mail-Applikation und wählt das Konfigurationsprofil aus und klickt Installieren. Bei der Installation wird dann das Passwort des Zertifikats benötigt. Nach erfolgreicher Installation ist dann auf dem iPhone bzw. iPod touch unter Einstellungen > Allgemein das installierte Profil aufgeführt.

Wenn das iPhone bzw. der iPod touch das erste Mal eine Verbindung zum dem WLAN herstellt, muss das Zertifikat akzeptiert werden. Anschließend kann sich man unter Einstellungen > Wi-Fi die Details zum WLAN anzeigen lassen, um zu kontrollieren, ob eine IP und DNS-Server zugewiesen wurde. Zudem kann hier noch die Proxy-Konfigurationsdatei eingetragen werden.

Auf dem iPhone Tethering aktivieren

Momentan ist die Möglichkeit das Tethering (Modemnutzung via iPhone) über iTunes 8.2 zu aktivieren von Apple gesperrt worden. Mit Hilfe des iPhone-Konfigurationsprogramms, dem Property List Editor und den Provider-Zugangsdaten lässt sich das Tethering jedoch aktivieren.

Nach der Installation des iPhone Konfigurationsprogramms öffnet man dieses, klickt auf Konfigurationsprofile und anschließend auf Neu. Nun trägt man unter dem Reiter Allgemein ein Profilnamen (z.B. Tethering T-Mobile) und eine eindeutige Kennung (z.B. tethering.t-mobile.de) ein. Jetzt wechselt man zu dem Reiter Erweitert und trägt dort die jeweiligen Kennung (APN, Benutzername, Passwort) des gewünschten Providers (z.B. T-Mobile: APN: smartsites.t-mobile; Benutzername: t-mobile; Passwort: tm) ein. Jetzt wird das Konfigurationsprofil über Exportieren auf dem Mac gespeichert.

Nun kommt der Porperty List Editor (enthalten in den Xcode Developer-Tools) zum Einsatz, den man am einfachsten über Spotlight startet. Per Drag'n'Drop das gespeicherte (exportierte) Profil öffnen. Nun klickt man sich solange durch den Baum durch bis man zum Punkt apns gelangt ist und klickt dann einmal mit der Maus auf apn. Anschließend erzeugt man über den Button New Sibling einen neuen Eintrag type-mask vom Typ number mit dem Wert -2. Jetzt nur noch speichern, das Profil per Mail versenden, mit dem iPhone abrufen und installieren. Nach der Installation steht auf dem iPhone unter Einstellungen > Allgemein > Netzwerk das Internet-Tethering zur Verfügung.

CalDAV-Kalender auf dem iPhone einrichten

Mit Hilfe des iPhone Konfigurationsprogramms können auf dem iPhone nun auch CalDAV-Kalender (wie z.B. Google Calendar) angelegt und verwaltet werden.

Hierzu wird zunächst ein entsprechendes Profil mit dem iPhone Konfigurationsprogramm erzeugt. Unter Konfigurationsprofile legt man mit Neu ein neues Profil an. Unter Allgemein vergibt man einen Namen (z.B. Google Kalender) und eine eindeutige Kennung (z.B. kalender.iphone.com). Interessant ist jetzt der Punkt CalDAV. Hier vergibt man zunächst eine frei wählbare Accountbeschreibung (z.B. Mein Google Kalender). Unter Account-Hostname und Port trägt man entweder den Namen oder die IP-Adresse, sowie den dazugehörigen Port des CalDAV-Servers. Möchte man einen Google Calendar konfigurieren trägt man hier www.google.com und den Port 443 ein. Die Prinzipal-URL für einen Google Calendar sieht wie folgt aus: https://www.google.com/calendar/dav/<CalID>/user. Jetzt noch den Benutzernamen und das Passwort vergeben und zum Schluss noch die Checkbox SSL verwenden aktivieren. Jetzt wird das Profil wie gehabt über Freigeben via Email an das iPhone gesendet und anschließend installiert. Nun werden die Kalendereinträge des CalDAV-Kalenders (Google Calendar) angezeigt und beim Erstellen neuer Termine kann auch der CalDAV-Kalender ausgewählt werden.

Werbung
 
Wiki
 
Freunde & Bekannte Freunde einladen
© 2010 andreas-witt.net powered by PmWiki